07. August 2018

Anja Förster, Unternehmerin, Spiegel-Bestsellerautorin, Gründerin der Initiative Rebels at Work

Diese Frau ist eine Inspiration, einfach ein Erlebnis. Sie hat ihre Passion seit fast zwanzig Jahren zum Beruf gemacht. Die Bestseller-Autorin und gefragte Rednerin macht Menschen Mut, traditionelle Überzeugungen zu hinterfragen, Denkgrenzen zu sprengen, neue Einsichten aufzuspüren und mehr Experimente zu wagen. Sie ist eine feste Größe unter den Top-Speakern in Europa, denn sie trifft nicht nur mit ihren Thesen auf den Punkt, sie versteht es zudem, die Sprache mit individueller Würzmischung als neues Begriffserlebnis zu kredenzen. Dabei hat sie Bodenhaftung, ist authentisch und unterstützt andere tatkräftig. Dabei vergisst sie nie die Prise Humor, die alles leicht wirken lässt.

Liebe Anja Förster, was ist deine Idee, Vision oder Mission?
Meine Mission ist es, Denkmauern einzureißen. Die lebenslange Verurteilung zur Festanstellung mit gemeinschaftlicher Unterbringung in Bürozellen ist keine Option mehr im Wissenszeitalter. Mit meinen Büchern, Vorträgen und Artikeln will ich Überzeugungsarbeit leisten und Menschen Mut machen, Führung und Arbeit neu zu denken. Statt vertrauten Mustern und alten Erfolgskonzepten zu folgen, geht es darum, neue Denk- und Handlungswege aufzuspüren und mit Eigenverantwortung, Experimentierfreude und einer klugen Fehlerkultur an einer lebenswerten Zukunft zu arbeiten.

Lebst du das schon?
Vor achtzehn Jahren habe ich meine Leidenschaft für den mentalen Aufbruch in der Wirtschaftswelt zum Beruf gemacht. Ich empfinde es als großes Privileg, darüber zu schreiben – neun Bücher sind es bisher und damit ist noch lange nicht Schluss – und darüber auf Symposien, Konferenzen und Unternehmensveranstaltungen in vielen unterschiedlichen Ländern zu sprechen. So verbinden sich für mich zwei Dinge aufs Beste: Meine Leidenschaft fürs Reisen und mein Beruf.

Was war dein Zünder?
Bis zum Jahr 2000 drehte sich mein Leben im Kreis. Ich war Managerin in einer großen US-amerikanischen Managementberatung und mein Denken war geprägt von der Normalität in großen Konzernen, wo oftmals die goldene Mitte als die Rennstrecke zum Erfolg gilt. Wer es wagt, am Rand unterwegs zu sein, läuft Gefahr, mit der Umgebung zu kollidieren. In der Mitte hingegen ist man im Kreis vieler Gleichgesinnter immer gut gepuffert. Das Credo war: Mach, was von dir erwartet wird und alles wird gut! Ich habe dann meinen Job gekündigt und mich selbständig gemacht. Das habe ich nicht einen einzigen Tag lang bereut.

Wie begegnest du Hürden und Widerständen?
Einen anderen Weg einzuschlagen, verlangt Arbeit, Mut und Ausdauer. Das bedeutet auch, sich gegen Widerstand durchzusetzen und Konflikte mit den Gralshütern des Status quo in Kauf zu nehmen. Widersacher sind eine unangenehme, aber zwangsläufige Folge des Erfolgs. Eine Sache solltest du allerdings nicht tun, denn das wäre der größte Fehler: Den Widersachern die Macht geben, dich von deinem Weg abzubringen.

Was bestärkt dich dabei, deinen Weg weiterzugehen?
Dass ich an den allermeisten Tagen mit einer guten Müdigkeit ins Bett gehe und das Gefühl habe, am
Ende eines Tages meine Energie für Dinge eingesetzt zu haben, die es wert sind, getan zu werden.

Hast du ein Lebensmotto?
Ja, es stammt von der Schriftstellerin Ricarda Huch: Um wirklich glücklich zu sein, braucht man
einen Menschen, den man liebt, eine Aufgabe und eine große Hoffnung.

Was ist deine Botschaft, die du teilen möchtest?
Sucht die Chance, nicht die Hindernisse! Brecht die Regeln! Gebt mehr als ihr nehmt! Seid besser
die erstklassige Version eurer selbst, als die zweitklassige Version eines anderen.

 

Anmerkung von Manuela Engel-Dahan

"Ich habe Anja Förster auf der Preisverleihung TOP 100 kennengelernt, einem Wettbewerb, der die innovativsten Mittelständler Deutschlands auszeichnet. Anja ist als Jurymitglied tätig und war sofort extrem aufgeschlossen, mich dabei zu unterstützen, den MUT-mach-SALON aus der Taufe zu heben.

Liebe Anja, ganz herzlichen Dank für deine fachkundigen Ratschläge und den Austausch. Die Gespräche mit dir beflügeln mich und es macht mich unglaublich stolz, dass du hier als MUT-Macherin deine Botschaft mitteilst."


Hier gibt es noch mehr zu erfahren. Z. B. über den neuesten Bestseller von Anja Förster und ihrem Mann Dr. Peter KreuzZündstoff für Andersdenker. www.foerster-kreuz.com


Fragebogen

Werde Mut-Macher/in

Füllen Sie bitte das nachfolgende Formular aus.
Mein Foto füge ich bei. Mit der Veröffentlichung dieser Informationen und des Fotos bin ich einverstanden. Siehe auch meine dazugehörige Nutzungsrechte-Erklärung.
Datenschutzerklärung

Vielen Dank für Ihr Portrait.
Ihre Daten werden von uns gemäß der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen gespeichert. Selbstverständlich können Sie jederzeit die Löschung Ihrer Daten bei uns veranlassen.

Ich stimme den oben beschriebenen Datenschutzrichtlinien zu.
Nutzungsrechte-Erklärung

Der/die Erklärende räumt Manuela Engel-Dahan, Form Your World zeitlich und räumlich unbeschränkte, übertragbare und alle Nutzungsarten umfassende Nutzungsrechte an dem von ihr übermittelten Mut-Macher/in Porträt inkl. Bild ein.

Der/die Erklärende sichert zu, dass er/sie über die Nutzungsrechte an dem Werk verfügen darf und dass der Nutzung des Werks durch Manuela Engel-Dahan, Form Your World keine Rechte Dritter entgegenstehen, insbesondere keine Urheberrechte des Fotografen / der Fotografin.

Der/die Erklärende sichert weiterhin zu, dass der Fotograf / die Fotografin vollumfänglich auf das Recht zur Benennung als Urheber nach § 13 Satz 2 UrhG verzichtet hat.

Dem/der Erklärenden entstehen keinerlei zusätzliche Vergütungsansprüche (Honorare, Lizenzgebühren, Aufwandsentschädigungen oder Ähnliches) gegenüber Manuela Engel-Dahan, Form Your World durch die Nutzung des Werks.

Ich stimme den oben beschriebenen Nutzungsrechte-Erklärung zu.