30. August 2019

Komm mach dich stark für dein großes „Warum“!

Was ist dein großes Warum, was ist es, was du fühlst, was ist es, was du ändern willst, was ist es, was du gestalten willst, was ist es, was du liebst, was ist es, was du willst? Was willst du? Warum machst du es nicht?

Komm mach dich stark
für dein großes „Warum“!

Aber „Warum“?

Ich laufe durch den Wald,
die Luft ist heute etwas frischer,
wenn auch nicht überragend,
der gestrige Regen war
doch nicht ausreichend,
es ist völlig windstill
und je tiefer im Wald
hört man hier und da,
zwar vielfältiges
Piepen, Pfeifen, Zwitschern,
aber es wirkt so verhalten
und kraftlos,
hätte ich ein Messer dabei,
dann würde ich mir die
Luftblockierer herausschneiden ...
Für die unsichtbaren Spinnfäden an
den Armen brauche ich
kein Messer,
die lassen sich einfach
wegwischen.
Es ist irgendwie stickig
und das Licht ist
weit entfernt von spektakulär ...

Noch ist der Himmel blau,
Das Wort „Warum“
schwirrt mir im Kopf
wie die tieffliegenden Mücken,
die mich gerade nerven,
irgendwas bahnt sich an,
im Wetterbericht steht nur Sonne,
habe ich nur
gewittrige Gedanken im Kopf?

Warum?

Als Wegscheide-Kind hörte ich
auf diese Frage immer „ Darum“!

Ich weiß heute,
dass dies der wirkliche Grund war,
dass ich Unternehmerin geworden bin,
um mir mein „Warum“ zu erklären!

Das große Warum,
das ist der Motor,
der uns antreibt,
hat uns unsere wunderbare Julia
im letzten MUT-mach-SALON so
leidenschaftlich erklärt!

Wenn das Warum
groß genug ist,
hat sie strahlend gesagt,
dann gibt es kein halten mehr!
Dann springst du morgens aus dem Bett,
dann gibst du alles,
dann gibt es kein Halten mehr ...

Warum soll ich
etwas tun,
warum soll ich
Kritik trotzen,
warum soll ich
auch nein sagen,
warum soll ich
Fragen stellen,
warum soll ich
anders sein,
warum soll ich
etwas riskieren,
warum soll ich
gegen den Strom schwimmen,
warum tatsächlich morgens überhaupt noch aufstehen?

Weil ein „Darum“
nicht reicht,
weil es nicht glücklich macht,
wenn andere „Darum“ sagen,
wenn andere  „Darum“ machen,
wenn andere  „Darum“ entscheiden!

Darum macht alle zu Opfern!

Was ist
dein großes Warum,
was ist es,
was du fühlst,
was ist es,
was du ändern willst,
was ist es,
was du gestalten willst,
was ist es,
was du liebst,
was ist es,
was du willst?

Was willst du?

Warum machst du es nicht?

Es ist immer jetzt,
deshalb ist es
nie zu spät,
warum,
weil jetzt
der früheste Zeitpunkt ist,
weil das Leben endlich ist,
ist das jetzt
auch jeden Tag
immer aktueller ist,
denn je!

Warum also warten?

Gemeinsam „Warum“-Energie generieren im MUT-mach-SALON,
komm misch mit, wenn wir gemeinsam Synergien finden!

Warum?

Es ist an der Zeit und
es sind noch Plätze frei!

Komm lass uns das große Warum stark machen!
hier geht es zur Anmeldung:
www.formyourworld.de/1-hessischer-mut-mach-salon/schafft-die-angst-ab-volume-5.html

Oh, wie schön,
die Sonne kommt gerade raus ...
... warum fühle ich mich jetzt viel besser ...



© Manuela Engel-Dahan

#gesunderMenschenverstand

Weitere Blogs