16. Februar 2020

Ja, ich bin nicht neutral

Ich bin voller Freude, dass ich nicht neutral bin, sondern mir erlaube ein denkender, fühlender Mensch zu sein mit Ängsten und Schwächen; übernehme die Verantwortung, will meinen Mund aufmachen und auch handeln, will mich nicht belügen, weil ich weiß, ich bin nicht neutral!

Es stürmt und tost,
alles bebt, Victoria, bist du es,
schickst reinigende Energie?
Was sagst du?
Ja, ich weiß,  
ich bin nicht neutral,
auch ich bin verantwortlich
für alles was ich bin und tue.

Mit jedem Atemzug,
jedem Lebenstag,
mit meiner Präsenz
ändere ich den Planeten,
stoße Emissionen aus,
verbrauche Energien,
produziere, hinterlasse
analogen Müll.
(sicher auch digital,
bei meinem Ausstoß
ggf. unvermeidbar,
weiß es nicht genau ...)

Ja, ich will es achtsam tun
und ja, ich bin nicht neutral.

Mit jedem Blick,
jedem Wort,
jeder Tat
drücke ich meine Gefühle aus.

Ja, ich will das möglichst wertfrei tun,
und ja, ich bin nicht neutral.

Mit jeder Begegnung
spüre ich Menschen,
jeder trägt einen kostbaren Schatz
und ich erkenne nicht jeden.

Ja, ich will das in Liebe tun
und ja, ich bin nicht neutral.

Mit jedem neuen Morgen,
freue ich mich auf meine Erlebnisse,
ich mag nicht jedes ...

Ja, ich will in Liebe annehmen
und ja, ich bin nicht neutral dabei.

Ich bin voller Freude,
dass ich nicht neutral bin,
sondern mir erlaube
ein denkender, fühlender
Mensch zu sein
mit Ängsten und Schwächen,
ich übernehme die Verantwortung,
will meinen Mund aufmachen
und auch handeln,
will mich nicht belügen,
weil ich weiß,
ich bin nicht neutral!

Danke, liebe Schöpfung,
für das Rüstzeug,
um zu sein und zu denken.

© Manuela Engel-Dahan

#gesunderMenschenverstand
#MutmachSalon
#schafftdieAngstab
#FormYourWorld
#Zukunftistjetzt
#MittelstandmachtdenMundauf
#MittelstandlebtZukunft
#AlexmeetsKopernikus
#mitLiebeaufweichen
#LockYourWorld
#FrequenzMalerei

Weitere Blogs